Monatsrückblick | Oktober 2015

1. November 2015 | |


Hallöchen ihr Lieben,

der Oktober ist schnell und gleichzeitig schleppend vergangen. Geht das überhaupt? Es war jedenfalls viel los.

Privater Rückblick
Der Oktober fing schon mit dem Geburtstag eines Freundes an, für den ich extra Pralinen gemacht habe. Und was soll ich sagen? Sie waren sehr, sehr lecker! Normalerweise schmeckt mir mein gebackenes nicht so, aber diesmal war ich absolut begeistert!
Dann ging es weiter mit dem Gogo Berlin Konzert in München. Die Jungs sind echt der Wahnsinn und machen so eine gute Show! Und nebenbei hört sich ihre Musik auch noch absolut hammermäßig an! Also falls ihr die Band noch nicht kennt, hört euch unbedingt mal ein paar Lieder von ihnen an! Ich kann Waste of Trying und Castles made of Sand empfehlen!
Und dann ging auch schon wieder die Uni los und es ist wieder anstrengender als erwartet und ich brauche wie immer ewig, bis ich in den Rythmus gefunden habe...so richtig hat das bis heute noch nicht geklappt. Falls ihr neugierig darauf seid, wie meine erste Uni-Woche verlaufen ist, dann schaut mal beim dazugehören Sonntagsgeplauder vorbei.
Im Laufe des Monats habe ich mich dazu entschlossen, beim NaNoWriMo mitzumachen, was für mich wirklich ein großer Schritt ist. Denn 50.000 Wörter in einem Monat zu schreiben, der bei mir generell immer sehr vollgestopft ist und in dem ich auch noch Geburtstag habe, wird schwierig, aber ich möchte mich daran versuchen. Wenn du den letzten Absatz gelesen hast und dich fragst, was für eine Sprache ich da gerade spreche, dann schau doch mal *hier* vorbei. Die Vorbereitungen für den Nano haben natürlich recht viel meiner Zeit geschluckt, aber in dem Fall war das auch okay :)
Und dann kam das absolute Oktober-Highlight. Ich wurde nämlich angeschrieben und durfte mein erstes Interview geben! Und zwar bei Leserkanone.de und darüber freue ich mich immer noch wahnsinnig darüber! Vor allem, weil mir gesagt wurde, dass ich in dem Interview recht sympathisch wirke. Besser konnte es ja nicht laufen ♥



Buchtastischer Rückblick
Und wieder war es ein recht abwechslungsreicher Lesemonat. Mal mehr, mal weniger gelesen, dafür aber recht gute Bücher :)

Top & Flop des Monats

Top
Mein Top-Buch diesen Monat war (man kann es sich schon denken) Der Winter der schwarzen Rosen von Nina Blazon. Die Autorin kann mich mit ihren Büchern ja immer in fremde Welten entführen und mit ihren Charakteren begeistern. So war es bei diesem Werk auch. Es war einfach einmalig und wunderschön!
 4/5


Flop

Einen richtigen Flop hatte ich diesen Monat gar nicht. Es gibt kein Buch, das mich enttäuscht hat.

Schönstes Cover

Und auch hier muss ich Der Winter der schwarzen Rosen nennen, weil ich das Cover so traumhaft schön finde. Es ist wirklich einmalig und ich bin absolut begeistert. Nur wegen dem Cover habe ich das Buch eigentlich gekauft.




Was ich sonst noch gelesen habe...

Schwarzes Prisma von Brent Weeks  3/5
Die Ideen hinter Schwarzes Prisma haben mir sehr gut gefallen und die Handlung war auch schon geschrieben. Der Schreibstil war ebenfalls sehr angenehm. Aber leider hat es sich hin und wieder etwas gezogen, und durch dieses Buch habe ich gemerkt, dass mir High Fantasy nicht mehr liegt.

la pasión - Dunkle Begierde von Leona Ravens  3/5
Das war mein erster Thriller und er war wirklich spannend und bot Nervenkitzel. Nur war es mir manchmal noch zu harmlos und an manchen Stellen hat es sich etwas gezogen. Obwohl mir die vorherigen Bücher der Autorin besser gefallen haben, konnte mich la pasión unterhalten.


Black Blade von Jennifer Estep  4/5
Black Blade wurde von vielen gierig umschwärmt und die Blogs wurden damit überflutet. Deshalb war ich sehr neugierig und das Buch hat mir dann auch wirklich gefallen. Der Schreibstil ist zwar nicht ganz mein Fall und im Nachhinein sind mir einige Unstimmigkeiten aufgefallen, aber es hat definitiv Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen.


Was ich angefangen/abgebrochen habe...
Ich habe diesen Monat nichts abgebrochen oder unterbrochen. Juhuu! Aber ich habe ein Buch angefangen, das ich leider nicht mehr vor Monatsende geschafft habe. Schade, schade. Es handelt sich dabei um Sveta und der Junge aus dem Wald, das ich sooo gerne noch im Oktober abgeschlossen hätte. Aber das war zeitlich leider einfach nicht möglich.



Monatsfazit

Ich habe diesen Monat also 5 Bücher gelesen, vier davon rezensiert, und in zwei Bücher reingelesen.


Gelesene Bücher: 5
Gelesene Seiten: 2.204
800 + 272 + 368 + 544 + 100 + 120 (Sveta und der Junge aus dem Wald)
Gelesene Seiten/Tag: 71,09
Durchschnittliche Bewertung: 3,5
Angefangene Reihen: 2 | Fortgeführte Reihen: / | Beendete Reihen: | Einzelbände: 3




Neuzugänge

Diesmal gibt es nur einen Neuzugänge-Post:

Neuzugänge | Oktober 2015        5 neue Bücher





Rückblick: Bloggermonat

Top 3 Posts diesen Monat


3) Sonntagsgeplauder | Back to University



Meist geklickte Rezension: Black Blade von Jennifer Estep



So das war mein Monatsrückblick :)
Und damit wünsche ich euch einen
buchtastischen Start in den November 


Auch hier möchte ich mich gleich schon einmal für den November entschuldigen. Weil ich ja beim NaNoWriMo mitmache, werde ich kaum Zeit zum Lesen und Bloggen habe, weshalb sich hier nicht allzu viel tun wird. Gemeinsam lesen möchte ich natürlich weiterhin posten und es wird auch jeden Sonntag etwas zum NaNoWriMo geben. Aber Rezensionen, Leselisten & Co. werden leider etwas mickriger ausfallen.
Ich hoffe, ihr nehmt mir das nicht böse ♥

Liebste Grüße,
Kate

Kommentare:

  1. Ich kenne gar keins deiner Bücher :D Aber schön, dass es für dich kein wirkliches Flop gab :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, darüber bin ich auch froh. So darf es ruhig immer sein :D
      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Hallo Kate, :)
    das sieht nach einem guten Monat aus. :) "Der Winter der schwarzen Rosen" hat echt ein schönes Cover. :) Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste. :) Ich mag die Bücher der Autorin sehr. :) Auch "Black Blade" steht noch auf meiner Wunschliste.^^
    Ich wünsche dir viel Erfolg beim NaNoWriMo. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Oktober war okay :) Oh ja, Nina Blazon schreibt auch einfach unglaublich toll!
      Danke und Liebste Grüße ♥

      Löschen
  3. Hallo Kate,

    super, dass es mit den Pralinen so gut geklappt hat. Ich mag keine Pralinen, ich bin mehr so der Plätzchentyp :D

    Hach ja, die Uni. Bei mir ist es eigentlich relativ ruhig. Momentan komme ich zumindest noch gut hin mit der Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen. ^^

    Ich hab diesen Monat sehr viel gelesen, da war aber auch alles dabei. Von eher nicht so gut bis sehr gut.
    Schön, dass du keinen Flop erwischt hast.

    Ich wünsche dir nochmal viel Spaß und Erfolg beim NaNoWriMo und freue mich schon auf die Einblicke sonntags :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      ich bin auch mehr der Plätzchentyp :) Aber wenn ich backe oder Pralinen mache, dann meistens eh nicht für mich, weil ich das von mir gemachte Zeug eigentlich nie mag :D

      Also ich bin schon ein wenig im Uni-Stress. Mit dem Nano noch mehr :D Aber mein jetziges Studium ist auch ganz anders als das davor...

      Dankeschön ♥ Ich hoffe, euch gefallen die Einblicke dann auch. Wenn es so klappt, wie ich mir das vorstelle, gibt es vielleicht sogar eine kleine Überraschung :D

      Liebste Grüße ♥

      Löschen