NaNoWriMo 2015 | Woche #3

22. November 2015 | |

Hallöchen ihr Lieben,
leider ließ auch diese Woche wieder etwas zu Wünschen übrig. Ich habe nicht annähernd das geschafft, was ich schaffen wollte und allmählich wird es dann doch etwas knapp, weil ich nächstes Wochenende zum Beispiel gar keine Zeit haben werde...Oh oh.


Auch dieses Mal beantworte ich wieder die Fragen bei Writing and Thinking. (An dieser Stelle mal Danke ♥)

1. Wie viel Energie hast du noch?
Also mit der Energie habe ich überhaupt kein Problem. Davon hätte ich noch mehr als genug. Bei mir hapert es eher an der Motivation. Immer wenn ich mit dem Schreiben anfangen will, kommt was dazwischen oder ich finde irgendwas, mit dem ich mich ablenken kann.

Der Chat im Schreibnacht-Forum ist da besonders schlimm!

2. Bist du schon fertig? Wenn ja, wirst du trotzdem täglich mindestens 1.667 Wörter schreiben? Wenn nicht, hast du dein Ziel heruntergesetzt oder gar aufgegeben? Warum?
Also wie gesagt: Nein, ich bin noch nicht fertig. Ich liege momentan zwar im Schnitt, aber habe nächste Woche eben nicht ganz so viel Zeit, was das Ganze echt schwierig macht.

Ich hab sogar schon mit dem Gedanken gespielt, aufzugeben, weil ich einfach keine Lust mehr hatte. Aber das war nur eine kurze Anwandlung, die ich gleich wieder unter Kontrolle hatte. Mir geht es im Nano nicht darum die 50k zu knacken, sondern einfach darum, mir eine Herausforderung zu setzen und so viel zu schreiben wie möglich. Also warum aufgeben?
3. Hast du schon jemanden umgebracht?

Wenn man sich den Sinn des Nanos überlegt (ein Buch bzw. 50.000 Wörter zu schreiben) ist die Frage angebracht, weil man demnach zum jetzigen Zeitpunkt schon dem Ende zusteuern müsste. Ich habe aber das Gefühl, dass ich noch am Anfang meines Projektes bin :D Ich bin gerade mal beim 12. Kapitel und die "Action" geht erst langsam mal los... Aber ja, ich habe tatsächlich jemanden umgebracht. Allerdings keine wichtige Figur, sondern nur einen Nebencharakter, der quasi nur aufgetaucht ist, damit ihn jemand umbringt.

4. Welchen Charakter magst du am liebsten?
Hm...schwierig. Es war mal Raphael, mein männlicher Protagonist, aber der ist mir in den letzten Seiten etwas fremd geworden :D Ich weiß auch nicht, was mit ihm los ist.

Aber zu meinen Lieblingscharakteren gehören Ronnie, die beste Freundin meiner Protagonistin, und Alistair, ein abtrünniger Magier, der einfach nur cool ist!
Ronnie ist ein taffes Mädchen, das so spricht, wie ihr der Schnabel gewachsen ist, sich nicht unterkriegen lässt und vor Selbstbewusstsein strotzt. Ich finde ihre Persönlichkeit total interessant und freue mich jedes Mal, wenn sie auftaucht. Leider hat sie immer nur kurze Auftritte.
Alistair ist Brite (sagt schon alles oder?). Er ist ein abtrünniger Magier, der sich nicht an die magischen Gesetze hält und deshalb auf die Erde verbannt wurde. Er ist ein sehr vornehmer Mann, ist aber schnell mal genervt und sagt dann auch gerne mal etwas, das nicht ganz so vornehm ist. Ich liebe ihn einfach ♥
5. Wie motivierst du dich für die letzten Tage?

Wenn ich das rausgefunden habe, sage ich euch Bescheid! Ich weiß es nämlich wirklich nicht...es kommt mir noch so wahnsinnig viel vor, was ich schaffen sollte, aber ich werde es versuchen.

Und jetzt schreibe ich hoffentlich noch ein bisschen was, bis ich ins Kino gehe. Eine Stunde hab ich noch, mal sehen...


Aktueller Stand: 36.336 Wörter

Liebste Grüße,
Kate

Kommentare:

  1. Huhu ♥
    Schade, dass du nicht so richtig voran kommst. Aber ich glaub fest an dich :3
    Ich mach noch schnell mal Eigen-Werbung, denn ich veranstalte ein Weihnachts-Special, wo man ein Buch gewinnen kann :3 Vielleicht magst du vorbeischauen? :)
    Liebe Grüße, Denise.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      danke :) ♥ Ich schau gern mal vorbei.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Hallo Kate,
    bloß nicht aufgeben! Denk immer daran, wie es sein wird, wenn du das letzte Wort getippt hast und eine fertige Geschichte in der Hand hältst. Die Arbeit ist es wert!
    Dein Frage-Antwort-Special gefällt mir sehr. Das ist eine schöne Methode, um die Geschichte ein wenig vorzustellen. Mich hast du neugierig gemacht :o)
    Ganz liebe Grüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      das werde ich auf keinen Fall :) Ich hänge an der Geschichte. Heute hab ich zwar leider wieder nichts geschafft, aber bleib ich halt mal länger wach :D
      Also die Fragen sind ja wie gesagt nicht von mir, aber ich finde sie auch gut, weil man so auch Sachen erwähnt, die man in einem normalen Rückblick wohl vergessen würde...

      Liebe Grüße ♥

      Löschen