Gemeinsam lesen #37

22. März 2016 | |
Eine Aktion von Schlunzen-Bücher,
ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

Hallöchen ihr Lieben,
ich bin von der Buchmesse zurück und da könnt ihr euch sicherlich denken, dass ich letzte Woche nicht viel zum Lesen gekommen bin. Trotzdem habe ich nicht nur einen Kandidaten für das Gemeinsam lesen, sondern gleich zwei.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Die Schattenkriegerhexe von J. T. Sabo, für das ich Jamil von Farina de Waard unterbrochen habe.




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Sie deutete ein kurzes Nicken an und verschwand zur Tür hinaus, wo sie prompt mit Connlan zusammenprallte.
      - Die Schattenkriegerhexe, Seite 40

Der Fiebernde nahm die verschwommenen Worte der Leute wie durch Wasser wahr.
      - Jamil, Seite 61




3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Die Schattenkriegerhexe ist mein allererstes Buch vom Drachenmond Verlag. Ich habe mich sehr gefreut, als ich zur Leserunde dafür ausgewählt wurde. Umso trauriger macht es mich, dass mich das Buch bisher nicht wirklich umhaut. Die grundlegende Idee klingt ganz gut, bietet bisher dann aber doch nichts neues. Das Buch ist wirklich gut geschrieben, aber leider ist der Schreibstil nicht so ganz meins.
Bei Jamil ist der Schreibstil etwas ungewöhnlich. Momentan finde ich noch nicht ganz in die Handlung rein. Ich finde sie unheimlich interessant und spannend, aber ich habe nicht das Gefühl, Teil der Geschichte zu sein. Vielleicht wird das noch besser.




4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?
Es gibt wohl kein Buch, dass ich mal mochte und jetzt hasse. Auch andersherum kam das bisher nicht vor. Ich habe Lieblingsbücher, die es wohl immer bleiben werden, wie zum Beispiel Bleib nicht zum Frühstück von Susan Elizabeth Phillips oder die Immortals After Dark-Reihe von Kresley Cole. Das wird sich wohl nie oder zumindest sehr lange nicht ändern.
Aber es gibt auch Bücher, die mir so gut gefallen, dass sie mich nicht mehr loslassen und quasi zu Lieblingsbüchern befördert werden. Wie zum Beispiel Liebe ist was für Idioten. Wie mich.



Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Kate,
    ach ich liebe Susan Elizabeth Phillips auch soooo sehr. Dabei war ich am Anfang so skeptisch, weil die Bücher einfach alle diese typisch kitschigen Frauenliteratur-Cover haben. Die kann ich ja leiden wie Zahnweh...
    Aber sie schreibt einfach zu gut.... Möchte demnächst die Wynette Texas-Reihe lesen, hab da bisher nur Teil 6 gelesen.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      stimmt die Cover sind nicht unbedingt der Bringer, wobei sie ja gerade alle neu gemacht werden und die neuen finde ich gar nicht so schlecht :)
      Ich muss ja zugeben, dass ich mich mit ihren Reihen nicht so gut auskenne. Ich lese einfach alles, was ich von ihr in die Finger kriege :D

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
    2. Es gibt neue Cover??? Ernsthaft??? Ich muss gleich mal Freund Google fragen :D
      Danke für den Hinweis

      Löschen
    3. Wusstest du das nicht? Dann gerne :)
      Hauen einen zwar auch nicht um, aber schöner als die alten sind sie auf jeden Fall.

      Löschen
  2. Huhu,

    deine Bücher sehen richtig gut aus und klingen genauso gut :) Viel Spaß dir damit! :)

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    bei Frage 4 habe ich mich echt schwer getan...

    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    Mein Gemeinsam-Lesen-Beitrag

    AntwortenLöschen