Aus meinem Leben | Ausbildungsbeginn, Begegnung um Mitternacht, Zeitmangel

20. April 2016 | |

Hallöchen ihr Lieben,
ich hab lange nicht mehr gebloggt, weil ich zum einen keine Zeit, zum anderen keine Lust und zum letzteren keine Themen hatte. Themen habe ich eigentlich immer noch nicht, aber bei Nadine hab ich diese Art von Beitrag gelesen und fand ihn sehr interessant, weshalb ich mich auch mal ranwage und euch einfach random irgendwelche Dinge erzähle, damit ihr seht, dass ich noch lebe :)


Ausbildungsbeginn

Dass ich nicht mehr so die Zeit zum Bloggen finde wie früher liegt ganz klar an meiner Ausbildung. Denn ich habe diesen Monat bei Thalia begonnen, was bedeutet, dass ich neuerdings fünf Tage die Woche arbeite. Davor bleibt ein bisschen Zeit zum Bloggen, danach bin ich meist viel zu müde. So viel Zeit wie früher bleibt da also nicht.
Genauso sieht es auch mit dem Lesen aus. Ich lese zwar auf dem Hin- und Heimweg, aber Zuhause komme ich nicht so viel dazu wie ich es gerne hätte. Ich hoffe, dass ich bald einen Rythmus für mich selbst finde und es schaffe, alles irgendwie unter einen Hut zu bringen.
Die Ausbildung ist also anstrengend, was nicht nur daran liegt, dass ich plötzlich täglich an die 9 Stunden außer Haus bin, sondern auch daran, dass ich als angehende Buchhändlerin viel stehen, laufen und Bücher schleppen muss. Das ist ungewohnt für mich und natürlich anstrengend, aber die Ausbildung macht auch sehr viel Spaß. Ich bin zwar erst seit drei Wochen dabei, aber es gibt einfach so vieles, das mir gefällt, worauf ich mich freue und was ich eigenständig tun möchte.
Es ist schön, zwischen Büchern zu arbeiten, Kunden zu beraten und Bücher oder anderes zu verkaufen. Momentan bin ich in der Krimi-/Thriller-Abteilung, womit ich mir ein bisschen schwer tue, weil ich ja überhaupt nicht in dem Genre unterwegs bin, aber ich werde mich schon einfinden und das Genre vielleicht ja sogar für mich entdecken :)
Was das Lesen angeht hab ich ja schon erwähnt, dass auch dafür nicht so viel Zeit wie früher bleibt. Und vor einer Weile habe ich auch mal geschrieben, dass mir das Bloggen manchmal das Gefühl gibt, dass ich lesen muss. Das ist jetzt mit der Ausbildung zur Buchhändlerin natürlich nicht anders. Immerhin muss ich up-to-date sein, um vernünftig beraten zu können. Das fühlt sich schon ein wenig wie ein kleiner Zwang an, was einfach schwierig ist, weil ich ja auch noch das große Hobby Schreiben habe, aber das kriege ich schon hin. Ich muss einfach mal wieder in den Lesefluss finden, dann läuft das wieder.

Buchiges

Wie überrascht seid ihr, dass ich endlich mit Mein bester letzter Sommer fertig bin? Jaa, ich habe es endlich geschafft! Das kommt schon fast einem Wunder gleich, weil ich momentan ja wirklich ewig zum Lesen brauche. Meine Rezension dazu ist übrigens schon online und könnt ihr hier nachlesen.
Aktuell lese ich Begegnung um Mitternacht, was mein erstes Gay-Romance (stimmt das so?) Buch ist. Ich bin sehr gespannt darauf, wie es mir gefallen wird :) Außerdem habe ich mir ein weiteres neues Buch gegönnt, weil ich das Cover so schön fand. Nämlich The Gracekeepers. Auch darauf bin ich wahnsinnig gespannt.
Was lest ihr denn gerade so?




Filme/Serien

Dieser Punkt darf bei einem Serienjunkie natürlich nicht fehlen! Man sollte meinen, dass ich auch hierfür kaum noch Zeit habe, aber trotzdem bin ich plötzlich irgendwie in der Mitte der 3. Staffel von Switched at Birth gelandet. Ich mag die Serie nach wie vor sehr gerne, wobei ich mich langsam wirklich frage, was da mit Disney los war. Das eine 16-jährige Mädchen wechselt ihre Freunde wirklich wie Unterhosen. Also normal ist das schon nicht mehr!
Außerdem habe ich mir in der Arbeit eine DVD mitgenommen, weil sie gerade im Angebot war. Jane Eyre wollte ich damals schon im Kino anschauen, aber leider lief er bei uns nicht. Deshalb hab ich mir den Film jetzt gekauft und er ist wirklich toll gemacht.


Die Schreiberei

Können wir diesen Punkt bitte auslassen? Es ist wirklich frustrierend, wie wenig ich zur Zeit schaffe. Eigentlich wollte ich schon vor Wochen mit dem Überarbeiten fertig sein, hänge aber leider immer noch mitten drin fest, weil nichts vorangeht. Abends nach der Arbeit bin ich einfach zu fertig und kann mich nicht zum Überarbeiten aufraffen, und morgens fällt es mir schwer, aus dem Bett zu kommen.
Aber ich möchte das jetzt ändern und wirklich strukturierter, motivierter und effizienter arbeiten. Keine Ausreden mehr!



Über das Bloggen

Diese Gelegenheit möchte ich mal dazu nutzen, das zu sagen, das in anderen Posts einfach keinen Platz findet. Zum Beispiel ein dickes, fettes SORRY, weil so ewig keine Rezensionen kamen. Ihr wisst ja, dass ich eine klitzekleine Leseflaute und noch dazu kaum Zeit zum Lesen hatte. Und ohne gelesene Bücher keine Rezensionen. Logisch, oder? Aber auch sonst kam nicht viel und auch an diesem Post sitze ich jetzt schon seit über einer Woche.
Ja, mein Blog leidet sehr unter meiner neuen Ausbildung. Und deshalb leidet auch ihr darunter. Ich hoffe, dass ihr Verständnis dafür habt und mir verzeihen könnt. Ich arbeite daran, ein System zu finden, mit dem ich alles unter einen Hut bekomme. Das System heißt wohl nach wie vor, den Tag zu verlängern, was sich dann doch als schwieriger als erwartet herausstellt.

Weil ich nicht die Zeit für die normalen regelmäßigen Posts (Gemeinsam lesen, Leseliste, etc.) habe, euch aber trotzdem an meinem Leben teilhaben lassen möchte, wird es jetzt wohl öfter Beiträge dieser Art geben. Gefallen sie euch denn? Ich hatte beim Schreiben großen Spaß, mag es, einfach alles kunterbunt zu mischen, vom Privaten, über Filme und Serien zu Büchern. Wenn euch das auch gefällt, steht dem ja nichts mehr im Wege. Wenn nicht, werd ich es lassen, mich in eine Ecke verkriechen und weinen.
Hinterlasst mir doch mal einen riiiiiesen Kommentar mit eurer Meinung, ich steh nämlich auf riiiiiiesen Kommentare! ;)

Und damit wünsche ich euch einen schönen Rest-Mittwoch ♥

Kommentare:

  1. Hey Kate,

    momentan scheint da irgendwie ein Virus umzugehen. Gefühlt die Hälfte meines Dashbord Dings legt eine Pause ein. Das macht mir ein bisschen Sorgen.^^ Aber ich verstehe deine Gründe sehr gut und natürlich musst du dich jetzt erstmal auf einen ganz anderen Tagesrhythmus einstellen.

    Es freut mich aber sehr zu lesen, dass du dich auf der Arbeit wohlfühlst. Wenn du mal nicht weißt was du den Kunden aus dem Thriller-Bereich empfehlen sollst, weil du dich nicht so auskennst, empfiehl ihnen einfach was von Jeffery Deaver. Ich kenne niemanden, der seine Bücher nicht mag :D Und wenn Frauen Angst haben das es ihnen zu brutal ist, rate ihnen zu Karen Rose. Da gibt es immer ein paar nette Männer und ein bisschen Liebe. ^^ Aber mal im ernst, du wirst das sicher sehr gut machen und deinen Kunden tolle Bücher empfehlen.

    Ich bin sehr sehr gespannt auf deine Meinung zu "Begegnung um Mitternacht". Ich lese richtig gern Gay-Romance, sofern nichts mit Fantasy dabei ist. :D

    Weiterhin viel Spaß in der Ausbildung und lass dich nicht durch den Blog stressen. Papier ist geduldig, auch wenn es digitales ist ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      oh wirklich? Also ganz so schlimm ist es bei mir nicht. Ich werde keine Pause einlegen, aber eben nicht mehr ganz so oft bloggen, weil die Zeit dafür eben einfach nicht reicht.

      Die Abteilungsleiterin hat mir gestern auch einen Crashkurs gegeben, was ich wie empfehlen kann. Aber danke für die Tipps, die beiden Autoren werde ich mir auf jeden Fall merken! Aber wie du sagst, ich glaube, ich krieg das hin :)

      Also in "Begegnung um Mitternacht" gibt es nichts fantasymäßiges. Bisher bin ich nicht sooo sehr begeistert, was aber mehr am Schreibstil liegt und weniger am Genre. Davon kam bisher nämlich noch nicht viel vor :D

      Danke, das ist unglaublich lieb von dir! ♥

      Löschen
  2. Hey Kate,
    da ich ja am 1.4. auch mit meinem Referendariat begonnen habe, hat sich meine Freizeit auch mal auf einen Schlag stark reduziert. Aber irgendwie bekomm ich es ganz gut hin, Bloggen und Arbeiten unter einen Hut zu bekommen. Bereite sehr viel am Wochenende vor und Lesen tu ich immer noch in jeder freien Minute :D

    Thriller- und Krimimäßig behaupte ich mal, dass ich mich recht gut auskenne, ist ja eigentlich genau mein Genre. Also da kann ich dir gerne ein paar Schätze nennen, wenn du mal Bedarf hast

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      stimmt, das hast du ja angefangen. Wie läuft es bei dir? Ist schon eine extreme Umstellung, so viel zu arbeiten und wenig Freizeit zu haben. Ich bereite auch meistens am Wochenende vor. Das Blöde ist nur, dass man nicht so viel zum Bloggen hat, wenn man nicht liest :D

      Oh, das wäre super. Auf das Angebot komme ich definitiv zurück! ♥

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
    2. Bei mir läuft es eigentlich ganz gut. Klar ist es eine Umstellung, aber bisher hatte ich da noch kein Problem, weder beim Bloggen noch mit dem Lesen. Dafür finde ich eigentlich immer Zeit :D

      Wenn du noch Tipps für dein neues Genre brauchst, weißt du ja, wie du mich erreichst :D

      Alles Liebe, Nelly

      Löschen
    3. Ich will immer so viel machen, dass ich nichts so richtig mache. Unglaublich nervig. Aber das wird hoffentlich besser :)

      Ja, da werde ich definitiv noch auf dich zukommen! ♥ Eine andere Kollegin hat mir heute schon ein paar Tipps gegeben und ich glaube, ich hab ein paar Bücher entdeckt, die mir gefallen könnten.

      Löschen