Monatsrückblick | April 2016

3. Mai 2016 | |

Hallöchen ihr Lieben,

der April ist vorbei und damit hoffentlich auch dieses turbulente Wetter. Schnee und Sonnenschein alle 10 Sekunden abwechselnd oder gar gleichzeitig - nein, danke! Von mir aus kann der Sommer jetzt vollends beginnen, damit ich dann auch draußen schön lesen und hoffentlich einen umfangreicheren Monatsrückblick abliefern kann.

Privater Rückblick


Tja, was gibt es Privates groß zu erzählen? Ich hab meine Ausbildung angefangen und mittlerweile einen ganzen Monat überlebt! Es macht mir nach wie vor riesigen Spaß. Natürlich gibt es Tage, an denen man keine Lust auf die Arbeit hat, aber im Großen und Ganzen bin ich noch sehr zufrieden und glücklich!
Ich finde es sogar gut, dass ich statt Samstag oft unter der Woche frei habe. Da erscheint einem die Woche irgendwie nicht ganz so lang :) Falls ihr mehr über meine Ausbildung wissen wollt, lasst es mich gerne wissen :)

Auch diesen Monat habe ich wieder ein paar Serien und Filmtipps :)


Ihr wisst ja, dass ich ein riesiger Fan von The Walking Dead bin. Deshalb war es wohl auch jedem klar, dass ich mich auf Fear the Walking Dead genauso stürzen würde. Und was soll ich anderes sagen, als "Die Serie ist absolut genial!" Momentan kann sie noch nicht ganz mit TWD mithalten, was bei Spinn-offs ja ganz normal ist, aber FTWD ist trotzdem absolut sehenswert und spannend, einfach schon aus dem Grund, dass da wieder so viele interessante Charaktere vorkommen. Ich bin sooo gespannt, wie es weitergeht!

Nachdem Elena ausgestiegen ist, habe ich The Vampire Diaries in Staffel 7 eine Chance gegeben und die erste Folge angeschaut. Das war vor einigen Monaten und ich fand es furchtbar. Für mich hat die gesamte Serie irgendwie einfach keinen Sinn ergeben und ich fand sie unglaublich öde.
Letztes Wochenende habe ich die zweite Folge angeschaut, weil ich nicht wusste, was ich sonst schauen soll, weil ich bei fast allem auf dem aktuellen Stand bin. Und was soll ich sagen? Natürlich hat mich TVD wieder gepackt! Wie hätte es auch anders sein sollen? Denn so war es schon immer. Ich fand die Serie zu so vielen Zeitpunkten schon so öde, dass ich nicht weiterschauen wollte und eine Folge später konnte ich dann nicht mehr aufhören. Sowas ist doch gemein!

Auch Switched at Birth ist diesmal wieder dabei, da ich in diesem Monat Staffel 3&4 geschaut habe, sodass ich mittlerweile auf dem aktuellen Stand bin. Ich rege mich zwar die meiste Zeit über die Rothaarige auf, die tatsächlich jede Folge einen neuen Freund hat, der dann die große Liebe ist (oder sie springt einfach so mal mit irgendeinem Typen ins Bett), aber irgendwie kann ich auch nicht aufhören zu schauen.
Also in der Hinsicht "Boyfriend" hat Disney es in der Serie echt ganz schön verbockt und auch so sind manche Handlungen eher so lala, aber wie gesagt, ich kann nicht aufhören. Und ich werde auch die 5. Staffel sofort schauen, wenn sie ausgestrahlt wird.
Ich weiß ... ich bin schlimm.


Ich verstehe nicht, was mit Deutschland los ist! The Visit klang für mich von Anfang an nach einem Horrorfilm. Und auch beim Schauen stellte sich heraus: Es ist ein Horrorfilm! Zwar kein richtig schlimmer, aber trotzdem einer, der ein kleines bisschen auf die Psyche gehen könnte und einfach nur gruselig ist!
Aber was sagt Deutschland dazu? Ach, ab 12 Jahren ... geht schon. Ja, läuft bei uns, würde ich sagen. Ich hätte mir bei dem Film mit 12 ziemlich in die Hosen gemacht.

Als Jane Eyre vor ein paar Jahren in die Kinos kam, wollte ich ihn unbedingt schauen. Leider wurde er nur in ausgewählten Kinos gezeigt und die in meiner Nähe waren nicht dabei. Als er dann letztens auf der Arbeit im Angebot war, habe ich ihn mitgenommen und es nicht bereut. Der Film hat mir gut gefallen und geht ein bisschen in die Richtung Stolz und Vorurteil.
Das Buch hab ich nicht gelesen, also kann ich leider nicht beurteilen, ob es eine gute Buchverfilmung ist.

Und jetzt zum Highlight des Monats! Batman vs. Superman!
Ich war ja sehr skeptisch, was den Film anbelangt. Meiner Meinung nach passen diese beiden Helden nicht so richtig zusammen und ich hatte Angst vor der Umsetzung (Batmans leuchtende Augen finde ich immer noch dämlich!), aber ich war geflasht.
Ich liebe Superman nach wie vor, er war wieder toll, Henry Cavill ist toll! Der Film ist toll! Gut, wie immer kam die kitschig romantische Szene zum ungünstigsten Zeitpunkt und auch Wonderwoman hätte man wegen mir weglassen könne, ach ja und Lex Luthor war ja mal so unglaublich schlecht besetzt, aber ansonsten war der Film toll! Ich hab gelacht, mitgefiebert und geweint. Ich will mehr sehen!


Buchiger Rückblick

Diesmal ein sehr, sehr...kurzer Rückblick.


Top & Flop des Monats
Top
Das Top-Buch diesen Monat ist Mein bester letzter Sommer. Es war emotional, schnell zu lesen und einfach wunderschön geschrieben.


Flop

Ein Flop-Buch gibt es diesen Monat nicht.
Schönstes Cover


Und auch das schönste Cover vergebe ich dieses Mal nicht, weil ich beide sehr schön finde und mich nicht entscheiden könnte.






Was ich alles gelesen habe...

Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag Note 1
Mein erstes Buch von Anne Freytag und es konnte mich sofort begeistern. Es gab zwar einige Stellen, die sich etwas gezogen haben, aber die Emotionalität des Textes und der umwerfend schöne Schreibstil konnten darüber hinwegsehen lassen.

Begegnung um Mitternacht von KJ Charles Note 3+
Wieder eine Premiere: Das war nämlich mein erstes Buch im Genre GayRomance. Ich hatte keine bestimmten Erwartungen an dieses Genre, aber Begegnung um Mitternacht konnte mich nicht wirklich überzeugen. Der Konflikt war nicht so spannend wie erhofft und die Tiefe des Textes hat mir gefehlt. Trotzdem habe ich mich unterhalten gefühlt.



Was ich angefangen/abgebrochen habe...
Nachdem ich Sophias Projekt beendet habe, hat schon ein neues Betaleseprojekt auf mich gewartet. Da habe ich begonnen und das erste Kapitel geschafft. Außerdem habe ich endlich mit Endless Knight angefangen und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Für die Arbeit habe ich mir Ich bin die Nacht ausgesucht und es wird gerade so richtig spannend. Und zu guter Letzt habe ich noch einen Ratgeber angefangen, nämlich simplify your life - einfacher und glücklicher leben. Da bin ich schon gespannt, wie er mir helfen wird.



Monatsfazit

Gelesene Bücher: 2
Gelesene Seiten: 718
315 (Rest von Mein bester letzter Sommer) + 256 + 60 (Ich bin die Nacht) + 26 (Rosas Projekt) + 28 (Endless Knight) + 62 (simplify your life)
Gelesene Seiten/Tag: 26
Durchschnittliche Bewertung: Note 2
Angefangene Reihen: / | Fortgeführte Reihen: / | Beendete Reihen: | Einzelbände: 2





Neuzugänge

Diesen Monat war ich ein klein wenig braver und habe nur vier Neuzugänge zu verbuchen. Genaueres erfahrt ihr hier.



Rückblick: Bloggermonat


Top 3 Posts diesen Monat
3) Gemütliches Lese-Miteniander

Meist geklickte Rezension: Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag



Das fand ich diesen Monat interessant


Die liebe Tulip hat an meiner Aktion Ein Tag in Bildern teilgenommen. Ich habe mich sehr darüber gefreut und finde es interessant, was sie uns so alles in Bildern zu erzählen hat :)

Ebenfalls bei Tulip gab es einen neuen Beitrag in der Rubrik Hilfreiche Internetseiten. Ich mag diese Posts ja sehr gerne und konnte mir schon oft die ein oder andere hilfreiche Internetseite speichern.

Auf Schreibwahnsinn gab es einen Beitrag zum Thema Was ich als Vollzeitautorin gelernt habe. Weil ich ja selbst schreibe und es insgeheim ein Wunsch von mir ist, einmal so erfolgreich mit meinen Büchern zu sein, dass ich nicht mehr arbeiten müsste, finde ich die Erfahrungen, die dort geschildert werden, sehr interessant.

Auf Annika Bühnemanns Blog gab es vor kurzem einen Beitrag zum Thema Schreibtisch und Kreativität. Ich denke, dass der Zustand eines Schreibtisches viel mit der Motivation, Kreativität und Produktivität zu tun hat. Deshalb fand ich ihren Beitrag sehr anregend.


Und damit wünsche ich euch einen
buchtastischen Start in den Mai 


Kommentare:

  1. Hey Kate!

    Ein toller Monatsrückblick! =)

    Was den buchigen Teil angeht, "Begegnung um Mitternachht" hatte ich auf den LBM auch in der Hand, irgendwie klang es schon interessant, aber mitnehmen wollte ich es dann doch nicht ... ^^
    Um "Mein bester letzter Sommer" kommt man im Moment ja fast nicht rum, neugierig bin ich auf das Buch aber auch noch ... :D

    Deinen Post "Ein Tag in Bildern" habe ich leider verpasst, werde ihn mir gleich aber mal direkt ansehen gehen, denn das klingt nach einer mega schönen Idee! <3

    Was Filme & Serien anngeht, im Kino war ich schon länger nicht mehr, aber Ende diesen Monats kommt ja der neue Alice im Wunderland, den möchte ich auf jeden Fall ansehen. Serienmäßig schauen mein Freund und Ich aktuell ncoh Game of Thrones und sind mittendrin in Staffel 4 :)

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      danke! ♥ Und diesmal ist er gar nicht so lang geworden :)

      Zu "Mein bester letzter Sommer" bin ich ja tatsächlich nur durch eine andere Bloggerin gekommen, die es mir für eine Rezension überlassen hat. Sonst hätte ich es wohl nicht gelesen. Und das wäre unglaublich schade gewesen :O

      Oh, das freut mich aber! ♥

      Ich weiß, dass ich dafür wahrscheinlich gesteinigt oder sonst irgendwie abgeschlachtet werde, aber Game of Thrones packt mich irgendwie gar nicht :/

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  2. Hey Kate :)
    Da hast du diesen Monat doch ein bisschen was geschafft :) Vor allem, wenn man bedenkt, dass
    deine Ausbildung begonnen hat. Was für eine Ausbildung machst du? Ja, ich will mehr wissen :D
    "Batman vs. Superman" hat mich auch positiv überrascht! Ich fand ihn auch richtig gut!Allerdings mag ich Batman sehr viel lieber als Superman.
    Sehr viel mehr kann ich gar nicht sagen, aber ich fand deinen Monatsruckblick wie immer toll!
    Liebst,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      ja, ein bisschen was ist noch zusammengekommen. Trotzdem bin ich sehr froh, dass es diesen Monat (also Mai) definitiv schon besser losgeht als die letzten Monate :)
      Aargh! Wie kann man nur? Superman ist doch soooo viiiiiel cooler! ♥
      Danke, das freut mich sehr! ♥♥♥

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  3. Huhu Kate,
    mir ging es mit 'Mein bester letzter Sommer' genauso wie dir. Es war auch mein erstes Anne Freytag-Buch, aber sie hat mich echt verzaubert.
    Ich werde ihre anderen Bücher definitiv auch noch lesen.

    Außerdem bin ich schon sehr gespannt auf deine Rezension zu 'Ich bin die Nacht'. Dein erster Thriller.... spannende Angelegenheit :D

    Genieß dein Wochenende
    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      dich auch? Hach, sie schreibt wirklich einfach fantastisch! ♥

      Jaa, ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wie ich die Rezension schreiben soll :D Momentan hab ich das Buch aber für das neue von Kresley Cole unterbrochen. Das geht einfach vor :O

      Liebste Grüße ♥

      Löschen