Rezension | Der Schattenjäger-Codex von Cassandra Clare und Joshua Lewis

20. August 2016 | |
Arena Verlag | Reihe: Mortal Instruments (Zusatzbuch) | Originaltitel: The Shadowhunter's Codex
eBook | 320 Seiten | 6,99€

Klappentext
Werde Teil der sagenhaften Welt der Schattenjäger!
Dies ist die ganz persönliche Ausgabe von Clarys Schattenjäger-Codex. Hier lernt sie den Umgang mit der Stele und erwirbt sich ihre Kenntnis über die Dämonen. Und weil Clary gerne zeichnet, finden sich darin ihre Skizzen von Freunden und Familie sowie handschriftliche Notizen am Rand. Irgendwie konnte sie Jace und Simon nicht davon abhalten, ebenfalls ihre Kommentare zu hinterlassen. Also ist dieses Handbuch ein einzigartiges Werk – teils Nachschlagewerk, teils Geschichtsbuch, teils Trainingsanleitung, ergänzt mit Kommentaren von Schattenjägern, die schon viel erlebt haben.

Vor langer Zeit war ich wahnsinniger Schattenjäger-Fan. Ich habe die ersten drei Bände der Mortal Instruments-Reihe quasi inhaliert, weil ich sie so spannend und die Charaktere (bis auf Simon) so toll fand. Ihr wollt nicht wissen, wie sehr ich mit Clary und Jace gelitten habe.
Da ich auch die ganze Welt rund um die Schattejäger wahnsinnig aufregend fand, wollte ich unbedingt den Schattejäger-Codex lesen. Knapp 16€ waren mir für ein einfaches Fan-Buch aber doch etwas zu viel, weshalb ich mich lange dagegen gesträubt habe.

Ein Buch für wahre Fans
Jetzt bin ich an das eBook rangekommen und kann nur sagen, dass es sich damals als Fan wirklich gelohnt hätte, weil es nicht nur spannend und informativ ist, sondern durch die eingefügten Kommentare von Clary und Simon auch noch extrem lustig. Man kann sich genau vorstellen, wie die beiden vor dem Codex sitzen.

Schattenjäger werden ist nicht leicht
In diesem Buch wird man direkt als Schattenjäger-Lehrling angesprochen und in die Basics dieser Berufung eingeführt. So wird man aufgefordert, sich zu allererst einen geeigneten Schattenjäger-Namen und Waffen auszusuchen. Dabei werden natürlich unterschiedliche Beispiele genannt und ausführlich erklärt.
Das Buch ist in verschiedene Themen unterteilt und diese Kapitel werden immer mit ein paar "Testfragen" beendet, die man für sich selbst beantworten oder Clarys Antworten und Simons Kommentare dazu lesen kann.



Als Fazit kann ich nur sagen, dass ich es sehr bereue, mir das Buch nicht damals schon geholt zu haben. Denn in meiner Fanzeit hätte ich unheimlich viel Spaß daran gehabt. Jetzt gab es einfach viele Dinge in dem Buch, die mich eher verwirrt haben, weil ich mich mit der Welt der Schattenjäger einfach nicht mehr sonderlich gut auskenne.
Allen Fans kann ich den Schattejäger-Codex also nur empfehlen.





Meine Schattenjäger-Ausbildung

#1 Mein Schattenjäger-Name
Eine wirklich schwere Aufgabe. Vielleicht sowas wie Blackpen fürs Schreiben und Bloggen :D

#2 Meine Schattenjäger-Waffen
Ich würde mich für Wurfmesser entscheiden, weil ich es wirklich cool finde, wenn man gezielt mit Messern werfen und dadurch Ziele beseitigen kann. Das dann letztendlich auch zu können, ist eine andere Sache ...

Da es nicht mehr zu meiner Schattenjäger-Ausbildung zu sagen gibt, zeigt das wohl, dass ich eine sehr miserable Schattenjägerin bin und doch dabei bleibe, die Abenteuer der anderen Schattenjäger nur zu lesen und nicht selbst welche zu erleben ;)


Vorheriges Buch: Dark Elements
Nächstes Buch: Tausend Wellen fern

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen