Sonntagsgeplauder #03 | Containment, Blogkalender, Ausgerechnet den?

9. Oktober 2016 | |

Hallöchen ihr Lieben,
das Sonntagsgeplauder wird diese Woche etwas kürzer ausfallen, weil tatsächlich nicht ganz so viel passiert ist. Sowas muss es ja auch mal geben :)


G e l e s e n

Beendet | Ausgerechnet den?
Ich konnte das Buch vorgestern beenden und es war tatsächlich ein ganz schön fetter Schinken. Und das, obwohl es (ganz unüblich für die Autorin) keine Nebenhandlung gab.
Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen, bis auf die etwas merkwürdige Übersetzung, was ich (glaube ich) schon letzte Woche angemerkt habe.
Besonders interessant fand ich die Charakterentwicklung. Und nicht nur die der Protagonisten, sondern vor allem die der Halbschwester der weiblichen Hauptperson.
Gegen Ende gab es mir ein paar zu viele explosive Situationen, sodass ihr erschreckender Inhalt etwas untergegangen ist. Das ist aber auch das einzige Manko. Mehr folgt dann in der Rezension demnächst :)



Beendet | Ein wenig Glück
Diese Lektüre ist wohl mal was ganz anderes für mich. Sie entspricht nämlich eigentlich überhaupt nicht meinem Lesegeschmack, dennoch hat es mir recht gut gefallen.
Es geht um ein tragisches Zugunglück und eine Mutter, die sich die Schuld daran gibt und vor ihrer Vergangenheit flieht, bis sie wieder damit konfrontiert wird.
Der Schreibstil ich dabei etwas ganz besonderes, weil es kaum Dialoge gibt und fast alles im Fließtext geschrieben ist. Kann auf Dauer ein wenig anstrengend sein.





Weitergelesen | Tinderella
Dieses Buch hab ich vor einer ganzen Weile schon begonnen, aber dann haben mich immer wieder andere Bücher abgelenkt. Jetzt hab ich endlich weitergelesen (immerhin muss das auch mal beendet werden), aber es packt mich nicht so recht.
Ich mag den Schreibstil! Tinderella ist wahnsinnig toll geschrieben. Es lässt sich leicht und schnell lesen und der Sarkasmus, der immer wieder durchblitzt, macht es einem noch leichter.
Dennoch zieht es sich ein wenig. Ich hoffe, das wird noch besser.





Überlegungen | First Star I See Tonight
Ihr wisst, wie sehr ich die Bücher von Susan Elizabeth Phillips lese. Jetzt, wo ich Ausgerechnet den? beendet habe, will ich wieder etwas von ihr lesen. Und am liebsten ihr neuestes Werk, das es leider erst auf englisch gibt. Bis die deutsche Übersetzung erscheint, dauert es wohl noch bis Ende nächstes Jahr und das ist schon unglaublich lange.
Außerdem geht es wieder um einen Footballer. Das letzte Buch zu den Chicago Stars, auf das ich mich schon freue, seit ich letztes Jahr auf ihrer Lesung war (den Bericht dazu gibt's hier).
Deshalb überlege ich, es einfach auf englisch zu lesen. Dann könnte ich nämlich direkt anfangen. Andererseits bin ich mir nicht sicher, ob ich ihren Humor auf englisch so gut verstehen würde. Einfach verzwickt!



L e s e l i s t e

Ich habe tatsächlich schon ein Buch der Leseliste beenden können. Wohooo! Die Rezension zu Ein wenig Glück kommt natürlich noch :) Und mit Tinderella habe ich auch schon angefangen, wie ihr oben lesen konntet. Es geht also voran.




G e s c h a u t

Entdeckt | Black Box
Black Box ist keine neue Serie und ich habe sie vor langer Zeit schon einmal gesehen. Aber jetzt habe ich die erste Staffel komplett geschaut und ich bin begeistert! Es geht um eine manisch depressive Neurologin, die alles daran setzt, ihren Patienten zu helfen. So kommt es auch vor, dass sie dafür ihre Medikamente absetzt und in einen manischen Zustand fällt.
Zwischendurch ist mir der Charakter der Hauptdarstellerin etwas auf die Nerven gegangen, aber die gesamte Serie ist so unglaublich interessant, dass es wirklich schade ist, dass sie nach der ersten Staffel abgesetzt wurde.




Wiederholt | Lie to me
Diese Serie habe ich vor einer Weile schon geschaut, als ich meine Profiling-Phase hatte. Ich finde es wahnsinnig interessant, nur an den Gesichtszügen und Gesten erkennen zu können, was ein Mensch denkt. In Lie to me geht es genau darum und einiges wird da auch eingehend erklärt.
Außerdem sind die Charaktere sehr toll ausgearbeitet und ungewöhnlich. Die Serie ist einfach wahnsinnig unterhaltend.




Neue Serie | Containment
Letzten Mittwoch wurde diese Serie zum ersten Mal ausgestrahlt und sie ist jetzt schon so unglaublich spannend! Ich liebe ja schon Walking Dead und durch die Thematik einer ausbrechenden Seuche trifft auch Containment genau meinen Geschmack.
Ich finde es vor allem immer sehr interessant, wie die Menschen in solchen Situationen reagieren und jegliche Skrupel verlieren.





Entdeckt | Downton Abbey
Der Hype um diese Serie ist gerade ja ziemlich im Aufflammen, deshalb wollte ich sie auch einmal probieren. Und natürlich hat die Seriensucht direkt zugeschlagen. Und das obwohl ich die Serie nicht einmal besonders spannend finde.
Versteht mich nicht falsch. Sie ist toll und ich werde auch weiterschauen (bin momentan bei der zweiten Staffel), aber sie hat nicht den gleichen extremen Suchtfaktor wie zum Beispiel The Walking Dead (nur noch 2 Wochen!!!), Revolution oder Containment.




E n t d e c k t

Bianca hat auf ihrem Blog ein paar Tipps gegeben, wie man die Buchmesse am besten plant. Gerade für Buchmesse-Neulinge ist das bestimmt sehr interessant. Ich war dieses Jahr in Leipzig auf meiner ersten Buchmesse und hätte mit ein paar Tipps bestimmt noch ein bisschen mehr rausholen können.

Und für die Blogger unter uns hat Bianca auch noch einen Messeguide darüber gegeben, wie man sich selbst und seinen Blog auf der Buchmesse präsentiert. Als Blogger wissen wir ja, dass Repräsentation das A und O ist, um neue Leser zu finden und tollen Kontakt zu bestehenden Lesern aufzubauen.

Und zu guter Letzt hab ich etwas ganz tolles für euch! Lena von MyBookBlog hat nämlich einen Blogger-Kalender erstellt, den ich unglaublich toll und vor allem hilfreich finde. Ich werde ihn auf jeden Fall für 2017 nutzen.

Kommentare:

  1. Hallo Kate,
    ich frage mich echt immer, wie die Leute so viele Serien gucken kennen. Ich habe es in einem halben Jahr gerade mal auf drei Staffeln Desperate Housewives geschafft. (Wenn ich weiter so lahmarschig bin, bin ich in zwei Jahren mit allen 8 Staffeln durch ^^)
    Ein schöner Wochenrückblick, den werde ich mir jetzt öfter ansehen. Und mit dem Blogplaner von Lena kann ich dir nur Recht geben, er ist grandios. Sie hatte ihn auch schon für 2016 zur Verfügung gestellt und ich liebe das Teil einfach nur und arbeite sooo gerne damit. Viel Spaß damit in 2017 :)

    Hab noch einen schönen Sonntag.
    Alles Liebe, Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      das frag ich mich bei mir selbst auch immer! Vor allem, weil ich eigentlich immer darüber jammere, dass mir die Tage zu kurz sind. Aber gerade nach der Arbeit bin ich oft so erledigt, dass gar nichts anderes geht, als sich ins Bett zu kuscheln und Serien zu schauen :)

      Das freut mich wirklich sehr, dass du das sagst! ♥ Ja, der Planer ist wirklich super! Das mit den Social Media-Spalten verstehe ich zwar noch nicht ganz so gut, aber zum Planen allein ist es einfach super :)

      Liebste Grüße ♥

      Löschen