Schreiblaunen #08

27. Januar 2017 | |
Eine Aktion von Fieberherz
Hallöchen ihr Lieben,
der letzte Schreiblaunen-Beitrag ist jetzt schon knapp zwei Monate her und in diesen zwei Monaten hat sich so einiges und gleichzeitig nicht viel getan.



 WORAN ICH GEARBEITET HABE...

Immer noch an Zombie, und das wird sich die nächste Zeit auch nicht ändern, weil ich dieses Projekt auf jeden Fall beenden will. Und zwar ohne Unterbrechungen!
Und gearbeitet trifft es wirklich gut, weil ich die letzte Zeit kaum geschrieben, sondern mich dem Plot gewidmet habe. Eigentlich hatte ich ja vor, überhaupt nicht zu plotten, aber nachdem ich vor einer kleinen (riesigen) Plotlücke stand, musste ich mich wohl oder übel doch hinsetzen und die Handlung ausarbeiten. Im gleichen Zug habe ich dann gleich die Protagonisten noch etwas durchleuchtet.


 WAS SICH ALS NÜTZLICH ERWIES...

Wie schon so oft hat mir die Erklärung der 7-Punkte-Struktur von Schreibwahnsinn enorm weitergeholfen. Diese Methode ist die, die für mich am besten funktioniert. Mit ihr kann ich alle Plotlücken füllen und finde neue Ideen. Einfach genial!

Zum Ausarbeiten der Charaktere habe ich mir die Charakterbogen von neobooks zu Hilfe genommen. Im ersten Moment fand ich einige Punkte etwas sinnfrei, aber eigentlich sind sie super, um seine Protagonisten besser kennen zu lernen. Dadurch wirken sie vielleicht noch realer :)


 DAS STÖRT MICH NOCH...

Die Plotlücke. Ja, trotz plotten und der supergenialen 7-Punkte-Struktur stehe ich vor eine Plotlücke. Ich weiß, was als nächstes passieren muss, aber der Weg dahin ist unklar. Ich hoffe, dass die Methode, mich einfach beim Schreiben treiben zu lassen, weiterhin funktionieren wird und sich die Lücke von selbst schließt.


SPANNENDE ARTIKEL

Auch diesmal ist Jennifer Jäger wieder mit dabei. Auf ihrem Blog hat sie nämlich einen Beitrag dazu gepostet, wie man seine Bücher erfolgreicher an den Mann bringt.

Auf Schreibwahnsinn gab es einen Beitrag dazu, wie man sein eigenes Leben zu einem Roman macht. Haben wir darüber nicht alle schon einmal nachgedacht? Mit diesen vier Tipps klappt es bestimmt :)

Ebenfalls auf Schreibwahnsinn erfahrt ihr, wie ihr eure Handlung lebendiger macht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen