Sonntagsgeplauder #20 | Suits, Neuzugang und Zocker-Phase

16. April 2017 | |

Guten Morgen ihr Lieben,

und einen schönen Ostersonntag!
Letzte Woche bin ich nicht dazu gekommen, dass Sonntagsgeplauder hochzuladen, deshalb kriegt ihr heute mal wieder ein etwas ausführlicheres. Es gibt jede Menge zu erzählen, hauptsächlich privates. Gerade ist es einfach schön :)



Buchiges

Beendet | Ragdoll - Daniel Cole
Nach Saving Grace war ich ja sehr im Thriller-Wahn. Und dieses Buch hat definitiv viel Spannung geboten. Und vor allem, was ich besonders schätze, geht es in Ragdoll um einen genialen Killer. Ich mag es, wenn besondere Fälle entstehen, außergewöhnliche Zusammenhänge gezogen werden müssen und man ständig beim Miträtseln auf andere Fährten gebracht wird.
Zwischendrin haben sich die Ermittlungen etwas gezogen, aber es ist spannend geblieben. Klare Empfehlung!



Begonnen | Glasglocke - Sylvia Plath
Wie schon im letzten Sonntagsgeplauder erwähnt, lese ich mit ein paar Arbeitskollegen Die Glasglocke. Ich habe mittlerweile damit angefangen, aber leider packt es mich nicht so richtig. Vielleicht war auch einfach noch nicht der richtige Moment für das Buch. Ich hoffe, er kommt noch, denn ich will definitiv Ende des Monats mitreden können :)
Bisher ist mir die Protagonistin fast schon unsympathisch. Sie wirkt so unbeteiligt, als wäre sie zwar dabei, aber irgendwie nur als Geist und nicht wirklich. Das finde ich ein bisschen schade, weil ich es eigentlich mag, wenn ich in die Gefühlswelt der Charaktere eintauchen kann. Mal sehen, wie das weitergeht.

Begonnen | Infernale - Sophie Jordan
Auf dieses Buch hab ich es schon abgesehen, als es damals erschienen ist. Nicht nur Cover sprechen mich absolut an, sondern auch Klappentext. Die vielen positiven Meinungen haben mich auch überzeugt und doch bin ich nie dazu gekommen, es zu lesen.
Es war Nelly, die mich darauf Aufmerksam gemacht hat (in letzter Zeit erwähne ich sie oft oder?). Sie und Marie von Wortmalerei haben eine kleine Leserunde gestartet und ihre Meinungen zu den Abschnitten mit uns geteilt. Ich möchte Infernale jetzt in den gleichen Abschnitten lesen und bin gespannt, ob ich der gleichen Meinung bin wie die beiden :)


Neu | The School for Good and Evil (Band 1) - Soman Chainani
Und schon wieder ein Buch, zu dem mich Nelly verführt hat. Ich hab mich bei Erscheinen zu einer Leserunde beworben. Damals wurde ich nicht ausgewählt und seit dem bin ich hin- und hergerissen, ob ich das Buch noch lesen soll. An sich klingt es nach einer tollen Geschichte, gerade das märchenhafte interessiert mich. Aber bei solchen Büchern hab ich einfach manchmal ein schlechtes Bauchgefühl. Manchmal hat es recht, manchmal nicht.
Da ich mir in der Arbeit aber ein Buch aussuchen durfte, hab ich spontan zu diesem hier gegriffen. Und gerade lässt es mich nicht mehr los, obwohl ich es noch gar nicht angefangen habe. Ich werde es wohl definitiv demnächst lesen.

Neu | Don't Kiss Ray - Susanne Mischke
Und dann hat mich ganz unerwartet am Dienstag ein weiterer Neuzugang erreicht. Na gut, nicht ganz unerwartet. Immerhin wurde ich gefragt, ob ich das Buch rezensieren möchte. Unerwartet war aber, dass das Buch so schnell bei mir ankam und ich freue mich so, so sehr darauf, das Buch zu lesen. Ich hoffe, es ist so, wie ich es mir vorstelle.
Was dann auch noch unerwartet war, ist, dass ich für die Blogtour ausgewählt wurde. Es wird also zum allerersten Mal eine Blogtour auf Kates Bücherregal stattfinden! Ich bin tierisch aufgeregt und bin gespannt, wie es wird. Da es meine erste ist, kann ich noch gar nicht viel dazu sagen. Ich lass das jetzt einfach auf uns zukommen :)



Leseliste & Punkte-Challenge
Wie letztes Mal erzählt, geht es diesen Monat in der Punkte-Challenge um Autorinnen. Mit Ragdoll konnte ich da schon mal nicht punkten, aber die bisher begonnenen Bücher passen perfekt ins Thema.
Momentan ist es nur leider so, dass dieser Leseflow schon vorbei zu sein scheint. Wirklich schade, weil es ein tolles Gefühl war, so viel zu lesen. Ich hoffe ja, dass das wieder kommt und ich noch ein paar Punkte holen kann :)



Privates
Iiiich ... habe mir eine Playstation gegönnt!
Ich kann es immer noch nicht glauben. Die Playstation 3 hatte ich ja schon, habe jetzt aber sozusagen auf die 4er upgegradet. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass es sich nicht lohnen würde, weil ich meistens immer nur eine sehr kurze "Zocker"-Phase habe. Aber bisher lohnt es sich auf jeden Fall. Ich konnte mir ein paar wirklich coole Spiele ausleihen und bin absolut begeistert. Es gibt schon wirklich geniale Sachen für die Playstation 4.


Von zwei Spielen möchte ich euch auch gleich mal berichten. Nämlich von Assassin's Creed - Black Flag. Die gesamte Reihe finde ich wirklich toll und habe schon einige der Vorgänger gespielt. Aber Black Flag ist wirklich etwas anderes. Es sind nicht diese stupiden Attentats-Missionen oder planlos irgendwelchen Leuten hinterherrennen, sondern außergewöhnlichere Aufgaben. Außerdem ist die Welt wirklich gut gestaltet.
Und dann hätten wir da noch Rise of the Tomb Raider. Auch dieses Spiel ist wirklich genial gemacht! Nicht nur die Umgebung, sondern auch die Missionen und die Story. Man kann es gar nicht erklären, sondern muss es einfach selbst testen.



Geschaut
Diese Woche kann ich nur von einem Film berichten. Und zwar von Fall 29, und ehrlich gesagt bin ich da etwas zwiegespalten. Zum Einen hat mich die Schauspielerin der Bridget Jones in dieser ernsten Rolle etwas irritiert, aber sie hat das eigentlich ganz gut gemacht.
Irritierender war für mich dann aber, dass der Film in eine übersinnliche Schiene gerutscht ist. Ich habe mit einem Thriller gerechnet, aber nicht mit einem Horrorfilm, in dem teuflische und dämonische Aspekte im Vordergrund stehen.
Schlecht war der Film dennoch nicht.



Und dann habe ich eine neue Serie angefangen. Ja, ich weiß ... mal wieder was neues. Aber Tatsache ist, dass ich schon sehr lange keine Serien mehr geschaut habe (sehr lange bei Serienjunkies = ca. 1 Monat).
Die neue Serie ist jedenfalls Suits, empfohlen von einer Schreibnacht-Kollegin, mit den Worten: Ich habe sie durchgesuchtet und weiß gar nicht warum.
Dem kann ich mich nur anschließen. Sie macht süchtig, aber auch ich weiß nicht, warum.




Beiträge der letzten Zeit

Ein wundervolles Buch, das man nicht in Worte fassen kann. Highlight!

Schön für zwischendurch. Bietet eine tolle Ablenkung vom Alltag.

Science Fiction ist wohl leider nicht so mein Fall. Dieses Buch konnte mich jedenfalls nicht überzeugen.

4) Rezension | Ragdoll von Daniel Cole
Wieder ein toller Thriller, der einen in Atem hält!

5) Rezension | Sternensturm von Alana Falk
Leider war dieses Fantasy-Jugendbuch die reinste Enttäuschung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen